MARTI, KARL°


MARTI, KARL°
MARTI, KARL° (1855–1925), Swiss-German Bible scholar. Marti studied at Basel in Switzerland with Emil Kautzsch, and with Franz Delitzsch at Leipzig in Germany. He taught at Basel university (1881–91) and was professor of theology (from 1895) and of Semitic philology (from 1901) in Bern(e) until his death. Marti wrote critical studies on Jeremiah (1889) and Zechariah (1892), and a concise grammar of biblical Aramaic   (1896; 19112). He edited the second edition of A. Kayser's Theologie des Alten Testaments (1894; 19075), bearing the title Geschichte der israelitischen Religion, a critical evaluation of biblical religion based on the Wellhausen-Graf reconstruction of Israel's history. Though a staunch Wellhausenian with regard to the biblical texts, Marti paid more attention to the ancient Near Eastern world in which they were produced. In the Kurzer Hand-Commentar zum Alten Testament, of which he was a co-editor, he wrote the volumes on Isaiah (1900), Daniel (1901), the Minor Prophets (1904), and the introductory volume, Die Religion des Alten Testaments unter den Religionen des vorderen Orients (1906; The Religion of the Old Testament, 1907). In the series Die Heilige Schrift des Alten Testaments he annotated Deuteronomy (1909), Daniel, and the books of Joel, Obadiah, Zechariah, Haggai, and Malachi of the Minor Prophets (1910). Among his numerous articles on biblical studies and Judaica there is a strongly biased one on the nature of the Christian mission to the Jews ("Zur Judenmission," in: Kirchenblatt für die reformierte Schweiz, 1886). yehezkel kaufmann was a student of his. -BIBLIOGRAPHY: For a bibliography of K. Marti's writings until 1923, see: W. Baumgartner, in: BZAW, 41 (1925), 323–31. ADD. BIBLIOGRAPHY: C. Begg, in: DBI, 2:132. (Zev Garber / S. David Sperling (2nd ed.)

Encyclopedia Judaica. 1971.

Look at other dictionaries:

  • Karl (Burgund) — Karl der Kühne als Graf von Charolais, um 1460 mit dem Orden vom Goldenen Vlies Das Gemälde wird Rogier van der Weyden zugeschrieben. Original in Berlin, Staatliche Museen Karl I. «der Kühne» (frz. Charles Ier le Téméraire oder le Hardi) (* 10.… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl der Kühne — mit Orden vom Goldenen Vlies (Gemälde von Rogier van der Weyden, ca 1460, heute Gemäldegalerie Berlin) Karl I. der Kühne (französisch Charles Ier le Téméraire oder le Hardi, niederländis …   Deutsch Wikipedia

  • Marti — Marti, Karl, protest. Theolog, geb. 25. April 1855 in Bubendorf (Baselland), war von 1878–95 Pfarrer zu Buus und Muttenz, daneben Privatdozent in Basel und wurde 1895 ordentlicher Professor in Bern. Er verfaßte unter anderm: »Der Prophet Jeremia… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Marti Caine — Born Lynne Denise Shepherd 26 January 1944(1944 01 26) Sheffield, South Yorkshire Died 4 November 1995(1995 11 04) (aged 51) Wycombe, Buckinghamshire …   Wikipedia

  • Karl Ortlob — (auch: Carl Ortlob; * 17. Januar 1628 in Oels; † 17. August 1678 in Breslau) war ein deutscher evangelischer Theologe und Dichter. Werke Siebenmahl sieben Geistliche Gedancken in gebundener Rede, 1651 De variis Germanae Poeseos aetatibus… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl John (Orientierungsläufer) — Karl John ist ein ehemaliger Schweizer Orientierungsläufer. Bei der Weltmeisterschaft 1970 in der DDR belegte John im Einzellauf den zweiten Platz hinter Stig Berge aus Norwegen und vor seinem Landsmann Dieter Hulliger. Mit der Staffel wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-Barth-Preis — Der Karl Barth Preis, der von der Union Evangelischer Kirchen (UEK) alle zwei Jahre vergeben wird, erinnert an den Schweizer reformierten Theologen Karl Barth. Der 1986 gestiftete Preis wird für ein herausragendes theologisch wissenschaftliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Pümpin — Selbstportrait Karl Pümpin Karl Pümpin (* 2. April 1907 in Gelterkinden; † 9. April 1975 ebenda) war ein Landwirt und Maler aus der Schweiz. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Büste von José Martí — José Martí Die Büste von José Martí …   Deutsch Wikipedia

  • Grabmal von José Martí — José Martí Die Büste von José Martí …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.